AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorbemerkung

Die HOLY AVE UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend HOLY AVE) betreibt auf der Webseite www.holyave.de einen Online-Marktplatz. Dort werden den Nachhaltigkeitskriterien von HOLY AVE entsprechende (diese sind in Ziffer 1.12 aufgeführt) Waren aller Art von verschiedenen Händler*innen angeboten und so Anbieter*innen/ Händler*innen und Käufer*innen (nachfolgend „Teilnehmende“) eine Plattform zum Verkauf und Erwerb nachhaltiger Produkte geboten. Darüber hinaus werden auf der Plattform Gewinnspiele durchgeführt. Die folgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen stellen die Richtlinien für die Nutzung des Online-Marktplatzes für die Teilnehmenden dar. Durch die Nutzung des Online-Marktplatzes und die Abgabe der entsprechenden Einverständniserklärung erklären sich beide Parteien mit den Allgemeinen Nutzungsbedingungen einverstanden. 

1. Allgemeine Nutzungsbedingungen

1.1 Abschluss des Kaufvertrages

HOLY AVE ist kein Vertragspartner der auf dem Online-Marktplatz geschlossenen Kaufverträge. Die Verträge verpflichten unter Berücksichtigung der nachfolgenden Bestimmungen ausschließlich die beteiligten Anbieter*innen/ Händler*innen und Käufer*innen (nachfolgend: „Teilnehmende“). Erst beim Verkauf von eigenen Artikeln wird HOLY AVE Vertragspartner eines Kaufgeschäfts. 

Die angebotenen Produkte auf dem Online-Marktplatz von HOLY AVE stellen keine verbindlichen Kaufangebote dar. Das Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über einen bestimmten Artikel wird durch den*die Käufer*in abgegeben. Ein Kaufvertrag entsteht erst, wenn der*die Händler*in die Bestellung eines Kaufenden annimmt. Die Bestellung gilt durch den Versand einer Bestellbestätigung noch nicht als angenommen. 

Soweit es sich nicht um den Verkauf von eigenen Artikeln von HOLY AVE handelt, ist für die Einhaltung von angegebenen Lieferzeiten allein der*die jeweilige Anbieter*in/ Händler*in verantwortlich, der die Bestellung des Kaufenden angenommen und so den Kaufvertrag abgeschlossen hat.

Die Zahlung des Kaufenden an den*die Händler*in erfolgt über eine der angebotenen Zahlungsmethoden (siehe Abschnitt 1.2 Zahlungsarten dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen).

Der Versand der/des Artikel/s erfolgt durch den/die jeweilige Anbieter*in/ Händler*in nach dessen Bedingungen.

1.2 Zahlungsarten

Empfänger der Zahlungen von Käufer*innen des Online-Marktplatzes ist HOLY AVE. Die Zahlungsabwicklung erfolgt ausschließlich über den angebotenen Zahlungsdienstleister. Folgende Zahlungsarten werden angeboten:

  • Kreditkarte
  • giropay
  • Sofortüberweisung

Die genannten Zahlungsarten können von HOLY AVE jederzeit angepasst werden. Außerdem behält sich HOLY AVE das Recht vor, bei der Zahlung per Lastschrift vor Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durchzuführen.

1.3 Zahlungsabwicklung

Der*die Käufer*in überweist den vereinbarten Kaufpreis an HOLY AVE. Der*die Händler*in wird über den Eingang des Geldes unverzüglich informiert.

HOLY AVE überweist dem*der Händler*in am 3. und am 17. Tag eines jeden Monats die aus den gesamten Bestellungen bei dem*der jeweiligen Händler*in gesammelten Kaufbeträge abzüglich der Verkaufsprovisionen. Diese Auszahlung erfolgt ausschließlich über Stripe Connect. Damit die Zahlungsabwicklung zwischen HOLY AVE und dem*der Anbieter*innen/ Händler*innen funktioniert, ist eine Anmeldung des*der Anbieter*innen/ Händler*innen bei Stripe notwendig. Spätestens zum Ende eines Monats erstellt HOLY AVE dem*der Händler*in für den Vormonat eine Abrechnung über die gutgeschriebenen Beträge.

Der Anspruch auf Auszahlung erlischt, wenn der*die Käufer*in den Nichterhalt einer Bestellung angezeigt hat und der*die Händler*in diesen nicht widerlegen kann. Im Falle einer daraus resultierenden Rückerstattung an den*die Käufer*in ist HOLY AVE berechtigt, bestehende Forderungen miteinander zu verrechnen.

1.4 Allgemeine Pflichten der Teilnehmenden

1.4.1 Daten

Jeder Teilnehmende muss beim Anlegen eines Benutzerkontos seine*ihre vollständigen Adressdaten sowie seine*ihre E-Mail-Adresse angeben. Wenn bei der Bestellung auf das Anlegen eines Kundenkontos verzichtet wird, müssen diese Daten dennoch angegeben werden. Unrichtige oder unvollständige Angaben des Teilnehmenden berechtigen HOLY AVE, das Konto ohne Einhaltung einer Frist zu löschen.

1.4.2 Datenverwendung

Händler*innen ist es nicht gestattet, Kaufenden ohne deren ausdrückliche Einwilligung kommerzielle E-Mails zu schicken oder ihre Daten anderweitig zur Kontaktaufnahme zu nutzen. 

1.4.3 Verlinkungen und Werbung

Den Teilnehmenden ist es untersagt, Links oder anderweitige Hinweise auf externe Webseiten sowie Werbung für Angebote außerhalb des Online-Marktplatzes von HOLY AVE auf Produktseiten, in Bewertungen oder anderweitig zu platzieren. Gegen diese Regelung verstoßende Links oder sonstige Inhalte können von HOLY AVE ohne Ankündigung gelöscht werden.

1.5 Haftung

Die Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit von HOLY AVE oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen sowie bei einer schuldhaft verursachten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Bei durch einfache Fahrlässigkeit verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet HOLY AVE und seine*ihre Erfüllungsgehilfen nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die HOLY AVE vertrauen darf. Die Beschränkung der Haftung von HOLY AVE gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit oder grobes Verschulden, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

HOLY AVE haftet nicht für die von Händler*innen eingegebene Informationen – weder für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität noch für deren Rechtmäßigkeit oder Unbelastetheit von Rechten Dritter – für Schäden an Rechtsgütern von Käufer*innen sowie für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, Schäden aus Ansprüchen Dritter und sonstige mittelbare und Folgeschäden. Die Beschränkung der Haftung von HOLY AVE gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit oder grobes Verschulden, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Mit der Teilnahme am Online-Marktplatz verpflichtet sich jeder Teilnehmende, Ersatz desjenigen Schadens zu leisten, der aufgrund von schuldhafter Nichtbeachtung dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen entsteht. Die vom Teilnehmenden eingestellten Inhalte dürfen nicht die Rechte Dritter oder anderer Teilnehmenden verletzen. Ist das der Fall, stellt der Teilnehmende HOLY AVE von sämtlichen Ansprüchen frei. Dies gilt auch, wenn der Teilnehmende die sich aus diesen Nutzungsbedingungen ergebenden oder sonstige Pflichten verletzt. Die Kosten einer möglichen Rechtsverteidigung von HOLY AVE einschließlich sämtlicher Anwalts- und Gerichtskosten trägt der Teilnehmende. Ist die Rechtsverletzung vom Teilnehmenden nicht zu vertreten, gilt diese Regelung nicht. 

1.6 Sanktionen

HOLY AVE kann Sanktionen erheben, soweit ein Teilnehmender gegen seine*ihre vertraglichen Pflichten verstößt. Hierzu gehören auch der Verstoß gegen das Gesetz, die guten Sitten sowie die Richtlinien für Käufer*innen und insbesondere die Richtlinien für Händler*innen (siehe Abschnitt 2.5 Richtlinien für Händler*innen dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen). Mit folgenden Sanktionen kann HOLY AVE bei einem solchen Verstoß reagieren, wobei es im Ermessen von HOLY AVE steht, welche Sanktion im konkreten Fall angewendet wird:

  • Der Teilnehmende kann verwarnt werden.
  • Die im Online-Marktplatz dargestellten Angebote und Inhalte des Teilnehmenden (z. B. Bewertungen oder Produktbeschreibungen) können gelöscht werden.
  • Der Account des Teilnehmenden kann vorübergehend oder endgültig gelöscht werden.
1.7 Kündigung des Nutzungsvertrages

Der Nutzungsvertrag der Teilnehmenden mit HOLY AVE, zu dem diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen gehören, wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und erfolgt durch das Anlegen eines Nutzerkontos inklusive Zustimmung zu den Allgemeinen Nutzungsbedingungen. Für Anbieter*innen/ Händler*innen gilt, dass der Vertrag mit der Freischaltung des Logins durch HOLY AVE beginnt; der*die Anbieter*in/ Händler*in erhält dazu eine E-Mail. Für Käufer, die bei einer Bestellung kein Kundenkonto anlegen, beginnt der Nutzungsvertrag mit dem erfolgreichen Absenden der Bestellung inklusive Zustimmung zu den Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

HOLY AVE ist berechtigt, den Nutzungsvertrag mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende ohne Vorliegen eines Grundes zu kündigen.

Jeder Teilnehmende ist berechtigt, den Nutzungsvertrag mit einer Frist von 14 Tagen bis zum Monatsende zu kündigen. Von der Kündigung unberührt bleiben die während der Vertragslaufzeit gegenüber anderen Teilnehmenden und/oder HOLY AVE begründeten Verpflichtungen. Mit der Beendigung des Vertrags werden ausstehende Verkaufsprovisionen fällig. 

Eine fristlose außerordentliche Kündigung durch HOLY AVE kann erfolgen, wenn der Teilnehmende gegen vertragliche Pflichten, insbesondere Ziffer 2.5 dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen, verstößt. Hierzu zählen auch Verstöße gegen das Recht und die guten Sitten. Außerdem kann HOLY AVE Händler*innen fristlos kündigen, wenn sie wiederholt negative Kundenbewertungen erhalten und nicht nachweisen können, dass diese unberechtigt sind. 

Kündigungen müssen in Textform erfolgen. Kündigungen per E-Mail wahren die Textform.

1.8 Schlichtung

Bei HOLY AVE steht das Vertrauen der Teilnehmenden im Mittelpunkt. Um dieses sicherzustellen, wird sich HOLY AVE im Streitfall um eine Schlichtung bemühen. Es besteht dennoch kein Rechtsanspruch auf die Schlichtung einer Streitigkeit. Ein Streitfall muss HOLY AVE innerhalb von 14 Werktagen per E-Mail an support@holyave.de angezeigt werden.

1.9 Käufer*innenbewertungen

Nach Abschluss eines Kaufvertrages und Erhalt der Ware haben Käufer*innen die Möglichkeit, das jeweilige Produkt zu bewerten. Das Produktbewertungssystem darf ausschließlich zu diesem Zweck, also zur Abgabe einer Bewertung des jeweiligen Produktes, genutzt werden. Dabei ist der*die Käufer*in verpflichtet, ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Beleidigungen oder verunglimpfende Äußerungen sind nicht gestattet; Bewertungen, die nicht diesen Vorgaben entsprechen, können von HOLY AVE gelöscht werden. Käufer*innen dürfen sich nicht selbst bewerten. In einem solchen Fall ist es HOLY AVE ebenfalls gestattet, die entsprechende Bewertung zu löschen. 

Anbieter*innen/ Händler*innen haben die Möglichkeit, ihrer Ansicht nach unzutreffende oder nach den oben genannten Kriterien unzulässige Bewertungen HOLY AVE zu melden. Hierfür wenden sie sich per E-Mail an support@holyave.de. Der*die Käufer*in, der die Bewertung verfasst hat, wird dann von HOLY AVE zu einer Stellungnahme aufgefordert. Es liegt im Ermessen von HOLY AVE, ob die Bewertung bis zu einer Klärung der Zulässigkeit (gerichtlich oder persönlich) auf dem Online-Marktplatz erscheint.

1.10 Darstellung von Produkten

Die Reihenfolge der im Shop angezeigten Produkte richtet sich nach der Interaktion mit Produkten des*der Händler*in in der Vergangenheit und der Verfügbarkeit. Durch Buchung eines der Marketing-Pakete von HOLY AVE können Händler*innen diese Reihenfolge beeinflussen oder für eine feste Platzierung bestimmter Produkte im Online-Marktplatz von HOLY AVE sorgen.

1.11 Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Für die Gewinnspiele gelten die hier genannten Teilnahmebedingungen, sofern im Gewinnspiel selbst nicht weitere oder abweichende Teilnahmebedingungen genannt sind. 

Teilnahmeberechtigt sind alle geschäftsfähigen Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Ausgenommen von der Teilnahme an Gewinnspielen sind Mitarbeiter von HOLY AVE. Teilnehmende unter 18 Jahren benötigen eine Erlaubnis der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Eine Teilnahme über Gewinnspielagenturen ist nicht möglich.

Die Gewinner werden schriftlich (per E-Mail oder privater Nachricht in entsprechenden sozialen Netzwerken, über die Teilnehmende HOLY AVE in Kenntnis gesetzt haben) benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Anspruch auf den Gewinn erlischt, wenn die Rückmeldung nicht innerhalb der in der Gewinnbenachrichtigung genannten Frist erfolgt.

Findet ein Gewinnspiel in sozialen Netzwerken wie z. B. Instagram statt, wird dieses nicht vom jeweiligen sozialen Netzwerk unterstützt und steht in keiner Verbindung zum sozialen Netzwerk. HOLY AVE behält sich das Recht vor, die Aktion ohne Mitteilung zu beenden oder die Aktionsbedingungen und/oder Gewinne zu ändern. In diesem Fall ist HOLY AVE in keiner Weise schadensersatzpflichtig gegenüber den Teilnehmenden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

1.12 Nachhaltigkeitskriterien

Die auf HOLY AVE von den verschiedenen Händler*innen angebotenen Produkte entsprechen mindestens zwei der 9 Nachhaltigkeitskriterien von HOLY AVE. Diese sind:

  • Vegan
  • CO2-sparend
  • Tierversuchsfrei
  • Recycelt (teilweise)
  • Plastikfrei
  • Faire Produktion
  • Ressourcensparend
  • Schadstoffreduziert
  • Bio-Rohstoffe

2. Besondere Nutzungsbedingungen für Händler*innen

2.1 Registrierung

Voraussetzung für den Verkauf von Waren ist die Registrierung als Händler*in bei HOLY AVE. Voraussetzungen für die Registrierung sind:

  • Bei dem*der Händler*in handelt es sich um eine*n gewerbliche*n Händler*in von Neuware.
  • Der*die Händler*in muss volljährig und voll geschäftsfähig sein.
  • Der*die Händler*in muss eine natürliche oder juristische Person oder eine Personengesellschaft sein.
  • Der*die Händler*in erfüllt mit seinen*ihren Produkten mindestens zwei der neun Nachhaltigkeitskriterien (diese sind unter Ziffer 1.12 aufgeführt) von HOLY AVE.

Nach der Registrierung wird die Bewerbung von Händler*innen durch HOLY AVE geprüft. War die Prüfung erfolgreich, erhält der*die Händler*in von HOLY AVE eine E-Mail, die ihm die Freischaltung seines*ihres Kontos anzeigt. 

Änderungen der im Rahmen der Registrierung angegeben Daten haben Händler*innen HOLY AVE unverzüglich mitzuteilen.

2.2 Eigener Händler*innen-Shop

Jede*r Händler*in auf HOLY AVE erhält eine eigene Webseite mit eigener URL (nachfolgend: „Händler*innen-Shop“). In diesem Händler*innen-Shop werden ausschließlich die Produkte des*der jeweiligen Händler*in präsentiert. Design und Layout werden von HOLY AVE festgelegt.

Der*die Händler*in ist verantwortlich für die Inhalte seines*ihres Händler*innen-Shops. Jeder*die Händler*in verpflichtet sich dazu, ein eigenes Impressum mit in die Webseite seines*ihres Händler*innen-Shops mit aufzunehmen.

Der*die Händler*in ist verpflichtet bei seinem Angebot klarzustellen, das der Vertrag ausschließlich zwischen ihm und dem*der Käufer*in zustande kommt und hat auf seine*ihre eigenen AGB und die Widerrufsbelehrung hinzuweisen.

Händler*innen sind dazu berechtigt, Links zu anderen Angeboten von HOLY AVE im eigenen Händler*innen-Shop einzubauen, nicht aber Links auf externe Webseiten. Werbung jeglicher Art, die über die Produkte im HOLY AVE Händler*innen-Shop hinausgeht, ist nicht erlaubt.

2.3 Provision für HOLY AVE

HOLY AVE erhält für jede über den Online-Marktplatz vermittelte Bestellung von Produkten eine Verkaufsprovision. Sie richtet sich nach dem Brutto-Kaufpreis, der sich aus dem Kaufpreis und der gesetzlichen Mehrwertsteuer zusammensetzt.

2.4 Registrierung bei Stripe Connect

Für eine ZAG-konforme Zahlungsabwicklung ist das Erstellen eines Kontos bei Stripe zwingend notwendig (siehe Abschnitt 1.3 Zahlungsabwicklung dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen).

2.5 Richtlinien für Händler*innen

Um den hohen Erwartungen und Ansprüchen unserer Käufer*innen gerecht zu werden darf bei HOLY AVE nur einwandfreie Ware angeboten werden, die schnell versandt wird. Außerdem sollte die Kommunikation bei allen Fragen rund um die Bestellung reibungslos ablaufen – sowohl zwischen Käufer*in und Händler*in als auch zwischen Händler*in und HOLY AVE. Aus diesem Grund haben wir nachfolgend verbindliche Richtlinien für unsere Händler*in aufgestellt.

2.5.1 Versand von Artikeln

Auf dem Online-Marktplatz von HOLY AVE dürfen ausschließlich neue Artikel angeboten werden. Der*die Händler*in hat den gekauften Artikel innerhalb der von ihm angegebenen Versandzeit an den*die Käufer*in zu verschicken. Dabei darf die von dem*der Anbieter*in/ Händler*in vorgegebene Versandzeit zwei Werktage nicht überschreiten. Die Versandbestätigung an HOLY AVE und den*die Käufer*in darf erst nach Versand der Ware erfolgen. Jeder Sendung sind Retouren-Informationen und eine Rechnung beizufügen, die bestätigt, dass die Bezahlung über HOLY AVE erfolgt ist.

2.5.2 Nichterhalt von Artikeln

Wenn ein*e Käufer*in angibt, eine Sendung nicht erhalten zu haben, fordern wir vom Händler*in einen Zugangsnachweis an, der die korrekte Empfänger-Adresse ausweisen muss. Der Fall kann zu Gunsten des Kaufenden entschieden werden, wenn kein Zugangsnachweis vorliegt.

2.5.3 Retouren

Jeder Sendung sind Informationen zur Retoure/ Rücksendung beizufügen. Händler*innen sind dazu verpflichtet, den Eingang jeder Rücksendung HOLY AVE per E-Mail anzuzeigen.

2.5.4 Verfügbarkeit von Artikeln

Jeder Artikel, der auf dem Online-Marktplatz von HOLY AVE angeboten wird, muss verfügbar sein. Anbieter*innen/ Händler*innen haben dafür zu sorgen, dass die Verfügbarkeitsinformationen auf dem Online-Marktplatz zutreffend sind und mit dem tatsächlichen Warenbestand übereinstimmen. Sollte die Bestellung eines nicht mehr verfügbaren Artikels bereits erfolgt sein, muss der*die Händler*in den betroffenen Kunden und den HOLY AVE Kundenservice umgehend darüber informieren. HOLY AVE behält sich das Recht vor, auch bei nicht verfügbaren Artikeln die Provision zu berechnen. Bei über 4 nicht verfügbaren Produkten innerhalb von 2 Wochen kann HOLY AVE den Shop des*der Händler*innen/Anbieter*in zu sperren, bis eine Klärung mit dem*der Händler*in/ Anbieter*in über die Verfügbarkeit von Produkten herbeigeführt werden konnte. Kann eine Klärung nicht innerhalb von 4 Wochen beginnend ab der Sperrung herbeigeführt werden, ist HOLY AVE berechtigt, den Vertrag mit dem*der Händler*in/ Anbieter*in fristlos zu kündigen.

2.5.5 Reaktion und Abwesenheit

Händler*innen verpflichten sich mit der Teilnahme bei HOLY AVE auf Reklamationen von Kaufenden (Beschwerden) sowie Anfragen des Kundenservice von HOLY AVE innerhalb von 5 Werktagen zu reagieren. Der Reklamationsfall kann zu Gunsten des Kaufenden entschieden werden, wenn innerhalb von 5 Werktagen keine Reaktion erfolgt. Sollte der*die Händler*in länger als 5 Werktage nicht erreichbar sein und keinen Zugriff auf seine*ihre E-Mails haben, müssen die auf HOLY AVE angebotenen Artikel pausiert werden.

2.5.6 FSK-18 Artikel

Die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes müssen eingehalten werden. Händler*innen dürfen Artikel, die dem Jugendschutzgesetz unterfallen, ausschließlich an berechtigte Personen versenden; der*die Anbieter*in/ Händler*in muss ein entsprechendes Altersverifizierungssystem einsetzen. Der Versand von Artikeln, die dem Jugendschutz unterfallen, muss per Einschreiben erfolgen.

2.5.7 Drittrechte

Die Präsentation der Artikel im jeweiligen Händler*innen-Shop darf keine Rechte Dritter verletzen. Händler*innen verpflichten sich dazu, ihre angebotenen Artikel regelmäßig entsprechend zu überprüfen und so die Nichtverletzung von Rechten Dritter sicherzustellen.

2.5.8 Verlinkungen

Die Seite mit dem angebotenen Artikel darf keine Links zu externen Webseiten enthalten.

2.5.9 Händler*innenamen

Der Name des*der Händler*in darf nicht die Form einer URL haben.

2.5.10 Eigenwerbung

Beim Kauf von Produkten über den Online-Marktplatz von HOLY AVE erhalten Händler*innen personenbezogene Daten der*die Käufer*in*innen. Händler*innen ist nicht gestattet, diese für Werbung in eigener Sache zu verwenden. Es ist Händler*innen untersagt, die Sendung an Käufer*innen mit Eigenwerbung zu versehen, Kaufenden E-Mails mit eigener Werbung zuzusenden oder*die Käufer*in zu Werbezwecken postalisch, per Telefon oder in sonstiger Weise zu kontaktieren.

2.5.11 Werbung für HOLY AVE

Den Händler*innen steht es frei, ob sie HOLY AVE in ihren Marketingmaßnahmen unterstützen; eine Verpflichtung besteht nicht. Sofern Anbieter*innen/ Händler*innen unterstützend tätig werden wollen, stellt HOLY AVE Werbe- und Marketingmaterial unentgeltlich zur Verfügung.

2.5.12 Übertragung von Nutzungsrechten an Bildmaterial

Jede*r Anbieter*in/ Händler*in überträgt HOLY AVE während der Laufzeit des Nutzungsvertrages ein umfassendes, unentgeltliches und weltweit gültiges Nutzungsrecht an den Produktbildern der auf dem Online-Marktplatz eingestellten Waren. Dieses umfasst insbesondere die Vervielfältigung sowie die Nutzung für Werbezwecke in Print-, Rundfunk- und Online-Medien,insbesondere sozialen Netzwerken.

2.5.13 Hinweis zur Zahlungsabwicklung auf Rechnung

Jede*r Anbieter*in/ Händler*in ist verpflichtet, die Rechnung für über HOLY AVE bestellte Produkte mit einem Hinweis zu versehen, dass die Zahlungsabwicklung ausschließlich über HOLY AVE erfolgt.

3. Besondere Nutzungsbedingungen für Käufer*innen

Mit der Registrierung und/oder Bestellung über den Online-Marktplatz von HOLY AVE bestätigt der*die Käufer*in seine*ihre Volljährigkeit sowie vollumfängliche Geschäftsfähigkeit und dass er zur Zahlung des Warenpreises in der Lage ist. 

4. Besondere Bedingungen für HOLY AVE

4.1 Gewährleistung, Unterbrechung des Portals, Rechtsverstöße

Vertragspartner eines über HOLY AVE geschlossenen Kaufvertrags sind der*die Käufer*in und der*die Händler*in. HOLY AVE ist im Hinblick auf diesen Kaufvertrag kein Vertragspartner. Für den Kaufgegenstand übernimmt HOLY AVE keine Garantie oder Gewährleistung.

In eigenem Interesse wird HOLY AVE sich bemühen, den Online-Marktplatz ohne oder mit so wenig Unterbrechungen wie möglich zur Verfügung zu stellen. Eine Gewährleistung oder Garantie für die Verfügbarkeit des Online-Marktplatzes wird nicht übernommen. Es wird insbesondere keine Haftung für höhere Gewalt (z. B. Serverausfälle beim Provider, Manipulationen durch Dritte oder Stromausfälle) übernommen. Auch die Gewährleistung oder Garantie für eine bestimmte Verfügbarkeitsrate übernimmt HOLY AVE nicht.

HOLY AVE prüft bei jedem konkreten Verdacht eines Rechtsverstoßes den jeweiligen Sachverhalt und leitet dementsprechend weitere Schritte ein. Jedoch gewährleistet HOLY AVE nicht, dass Händler*in und Käufer*in die gesetzlichen Bestimmung wie z. B. das Verbraucherschutzgesetz einhalten. 

4.2 Datenverlust

HOLY AVE haftet für den Verlust von Daten nur, wenn ein solcher Verlust nicht durch Maßnahmen zur Datensicherung auf Seiten des*der Händler*in und Käufer*in vermeidbar gewesen wäre. Es gelten die Haftungsregelungen der Ziffer 1.5.

4.3 Datenschutz

Der Schutz der Daten von Teilnehmenden hat bei HOLY AVE höchste Priorität. Es werden nur personenbezogene Daten erhoben, wenn ein Teilnehmender in diese eingewilligt hat. Nähere Informationen dazu finden Teilnehmende in der Datenschutzerklärung von HOLY AVE.

4.4 Schlussbestimmungen

Die Übertragung der Rechte und Pflichten eines Teilnehmenden auf Dritte ist nur mit schriftlicher Einwilligung von HOLY AVE zulässig.

Gerichtsstand ist der Firmensitz von HOLY AVE, auch wenn der*die Anbieter*in/ Händler*in keinen Sitz im Inland hat. Für Käufer*innen, die Verbraucher sind, gelten im Hinblick auf den Gerichtsstand die gesetzlichen Regelungen unbeschränkt.

Diese AGB unterliegen dem deutschen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein, werden und/oder gesetzlichen Regelungen widersprechen, werden davon die weiteren Regelungen nicht berührt. 

Stand: April 2021